Baden: Die 14-jährige Tochter einer Familie in der Erzherzogin Isabelle-Straße hörte am 13.08.2010 gegen 11.30 Uhr verdächtigte Geräusche im Wohnhaus, als sie sich gerade im Badzimmer befand.

Als sie auf der Terrasse nachsah stand sie plötzlich zwei fremden Männern gegenüber welche sofort die Flucht ergriffen. Das Mädchen verständigte telefonisch die Mutter und danach die Polizei. Es wurde sofort eine Fahndung veranlasst an der alle verfügbaren Kräfte des Bezirkes und auch der Polizeihubschrauber teilnahmen. Die Fahndung verlief jedoch ergebnislos.

Im Zuge der Erhebungen stellte sich heraus, dass kurz vor der Tat drei Männer in einem dunkel lackierten BMW (3-er Serie) mit bulgarischem Kennzeichen die Häuser in der Isabelle-Straße beobachtet hatten. Diese dürften mit großer Wahrscheinlichkeit im Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch stehen.

Personenbeschreibung: 1. Mann: 16-18 Jahre, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, dunkle kurze Haare, bekleidet mit schwarz-weißem T-Shirt, hellen Arbeitshandschuhen und hellen Sportschuhen.

2. Mann: ca. 180 cm groß, schlanke Statur, helle Arbeitshandschuhe, näheres nicht bekannt.

Da die Täter beim Einsteigen überrascht wurden, konnten sie keine Beute machen, durch das gewaltsame Öffnen der Terrassentüre entstand Sachschaden. Weitere Erhebungen werden geführt.

SID-NOE