Bezirk Wiener Neustadt: Am 07.12.2012, um 11:52 Uhr versuchte ein 28-Jähriger die Trafik in 2603 Felixdorf zu berauben.

Dies, indem er sich beim Betreten der Trafik eine schwarze Haube mit Sehschlitzen über das Gesicht zog, seine Luftdruckpistole in der rechten Hand hielt, damit die Trafik Betreiberin und eine Angestellte in Bauchhöhe bedrohte und den Wortlaut: "Geld her!" schrie.

Die Trafikbetreiberin schrie den Täter an, stieß ihre Angestellte zur Seite und beide zogen sich in den Nebenraum der Trafik zurück. Somit befand sich der Täter alleine im Verkaufsraum der Trafik, und während die Trafikantin laut um Hilfe schrie flüchtete der Mann ohne Beute zu Fuß aus der Trafik.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Person wahrgenommen werden, die mit der Personsbeschreibung des Räubers ident war. Die Person wurde zwecks Gegenüberstellung zum Tatort verbracht. Direkt bei der Gegenüberstellung waren sich die Opfer nicht sicher ob es sich tatsächlich um den Räuber handelte, jedoch war der Täter geständig.

Bei der Personendurchsuchung konnten die Haube mit Sehschlitzen und die Luftdruckpistole sichergestellt werden. Als Motiv führte er seine Arbeitslosigkeit an und da er seiner Gattin sagte er würde Arbeiten und seinen Lohn in Höhe von € 1.000,– nach Hause bringen, wollte er genau diese Summe rauben. Personen kamen nicht zu Schaden.

LPD-NOE