Bezirk Melk: Am 15.04.2015 um 17.00 Uhr war ein 75-jähriger Landwirt aus dem Gemeindegebiet Texingtal auf einer abschüssigen Wiese seines landwirtschaftlichen Anwesens damit beschäftigt, abgefallene Zweige einzusammeln.

Diese warf er auf eine Kippmulde die an einem Traktor angebracht war.

Auf Grund des Gewichtes und nicht vollständig angezogener Handbremse setze sich das Fahrzeug in Bewegung und überrollte den Landwirt im Bereich des Beckens.

Nach Erstversorgung durch Sanitäter des Roten Kreuzes wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten eingeliefert.

LPD-NOE