Bezirk Wien-U.: Am 19.04.2008, um 03.40 Uhr, versuchte eine vermutlich rumänische Tätergruppe unter der Vorspiegelung Polizeibeamte zu sein, ein Fahrzeug in welchem sich Kriminalbeamte des LKA-NÖ befanden, zu kontrollieren.

Dabei zog einer der Täter eine Waffe und gab einen Schuss ab. Bei dem darauffolgenden Schusswechsel wurden alle drei Täter angeschossen.

Es gelang ihnen vorerst mit ihrem Fahrzeug zu flüchten. Sie wurden auf dem nächstgelegenen Parkplatz angehalten und zwei der Täter verließen mit erhobenen Händen ihr Fahrzeug. Der dritte konnte das Fahrzeug aufgrund seiner schweren Verletzung nicht mehr verlassen.

Trotz sofort eingeleiteter Erste Hilfe Maßnahmen durch die Beamten verstarb der Täter kurz darauf. Die beiden anderen Täter wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das SMZ-Ost zur medizinischen Versorgung eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen zur Feststellung der Identität der Täter, deren Aufenthalt und über die Herkunft des von ihnen verwendeten gestohlenen Fahrzeuges, werden durch das Landeskriminalamt NÖ geführt.