A1 Loosdorf: Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 17. September 2021, gegen 06.35 Uhr, einen Pkw über die Rampe 4, Auffahrt Loosdorf, auf die A 1 in Fahrtrichtung Wien.

Zur gleichen Zeit lenkte eine 22-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs einen Pkw auf dem 1. Fahrstreifen der A 1 in Richtung Wien. Am Beschleunigungsstreifen der Auffahrt Loosdorf dürfte der 19-jährige Pkw-Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und ins Schleudern gekommen sein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Pkw der 22-Jährigen kam am 3. Fahrstreifen zum Stillstand. Die Frau konnte ihr Fahrzeug selbständig verlassen. Der Motorraum ihres Pkws begann zu brennen und geriet in Vollbrand. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Loosdorf und Inning löschten den Fahrzeugbrand.

Die beiden Lenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades nach der Versorgung vor Ort mit dem Rettungswagen in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

Die A 1 war im Unfallbereich von 06.53 Uhr bis 07.40 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Es kam zu umfangreichen Behinderungen und Stauungen, die eine Staulänge von 9 Kilometer erreichten.
LPD-NOE

Verkehrsunfall mit Sachschaden – Fahndung nach Lenker
Bezirk Melk: Bedienstete der Polizeiinspektion Ybbs an der Donau wurden am 17. September 2021, gegen 02.10 Uhr, über einen Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der B 25, im Bereich des Kreisverkehrs Holzinger Berg, im Gemeindegebiet Bergland in Kenntnis gesetzt.
Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker soll den Kreisverkehr gerade überfahren und dabei mehrere Gegenstände beschädigt haben. Anschließend sei er im Graben zum Stillstand gekommen.

Am Unfallort eingetroffen wurde den Beamten mitgeteilt, dass eine männliche Person, vermutlich der Unfalllenker, ein Fahrzeug angehalten und gefragt habe, ob der Lenker ihn nachhause fahren könne. Als dies verneint worden sei, sei der Mann, der laut Zeugenaussagen keine offensichtlichen Verletzungen aufgewiesen habe, zu Fuß geflüchtet. Er konnte bis dato noch nicht aufgefunden werden, bisherige Suchmaßnahmen verliefen negativ.

Sachdienliche Hinweise bezüglich des Unfallhergangs beziehungsweise des Lenkers und dessen Aufenthaltsortes werden an die Polizeiinspektion Ybbs an der Donau unter der Nummer 059133- 3145 erbeten

LPD-NOE