Bezirk Korneuburg:  Ein 26-jähriger tschechischer Staatsbürger lenkte am 14. September 2020, gegen 06.20 Uhr, ein Sattelkraftahrzeug auf der B4 aus Richtung Großweikersdorf kommend in Richtung Stockerau durch das Gemeindegebiet von Rußbach.

Dabei wurde er laut eigenen Angaben von einem unbekannten Pkw-Lenker überholt und geschnitten. Er bremst das Sattelkraftfahrzeug ab und lenkte es nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, rutsche über eine Böschung und das Sattelkraftfahrzeug kippte auf die rechte Fahrzeugseite.

Bei dem Verkehrsunfall erlitt der 26-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universitätsklinikum Krems an der Donau verbracht. Sein Mitfahrer, ein 22-jähriger tschechischer Staatsbürger erlitt leichte Verletzungen und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Tulln verbracht.

Die B4 war im Bereich der Unfallstelle in der Zeit von 07.50 bis 09.10 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung bestand.
LPD-NOE