Bezirk St. Pölten: Am 15.11.2018 wurden die Feuerwehren Wilhelmsburg-Stadt und St. Pölten-St. Georgen zu einem Verkehrsunfall alarmiert.

Dies mit vermutlich eingeklemmter Person in der Neidhartstrasse in Wilhelmsburg.

Aus unbekannter Ursache kam es in der beschilderten 30 km/h Zone zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Beide Fahrzeuge kamen durch den Aufprall von der Straße ab und kamen abseits des Straßengrabend zum Stillstand.

Die Personen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien, mussten jedoch mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH St. Pölten abtransportiert werden.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei konnte die ortszuständige Feuerwehr Wilhelmsburg-Stadt die Fahrzeugbergung mit Hilfe des schweren Rüstfahrzeuges mit Kran durchführen. Nach rund 1,5 Stunden konnten die Feuerwehren ihre Arbeit beenden und die Polizei den Verkehr wieder freigeben.

Seitens der Feuerwehr standen insgesamt 22 Einsatzkräfte mit 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Informationen-Fotos: Christoph Eque, FF-St.Georgen, Christoph Eque, OLM, SBÖA, Gruppenkommandant 3. Gruppe, Freiwillige Feuerwehr St. Pölten – St.Georgen, 3151 St.Georgen, http://www.ff-stgeorgen.at