Bezirk Korneuburg: Am 10.06.2011 gegen 15.50 Uhr kam ein 19-jr. Grundwehrdiener mit einem "Pinzgauer" auf der B4 in Höhe Niederrußbach auf das Fahrbahnbankett.

Er verlor die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet über die Böschung, schlitterte ca. 50 Meter im Straßengraben entlang wobei sich das Heeres Kfz anschließend zweimal überschlug und auf den Rädern zum Stillstand kam.

Im Fahrzeug befanden sich 5 weitere Präsenzdiener. Durch die Wucht des Anpralles wurden 2 aus dem Fahrzeug geschleudert und dabei schwer verletzt. Die weiteren Fahrzeuginsassen konnten das Fahrzeug alleine verlassen und wurden unbestimmten Grades verletzt.

Die beiden Schwerletzten wurden mit 2 Rettungshubschraubern in das UKH Meidling bzw. Landesklinikum Krems gefolgen. Auch die anderen verletzten Präsenzdiener wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

SID-NOE