Verdacht auf Mord im Bezirk Mistelbach: Die Bediensteten der Polizeiinspektion Wolkersdorf wurden am 21. November 2021, gegen 23.00 Uhr, telefonisch über eine verletzte Frau im Bereich einer Tankstelle in Eibesbrunn in Kenntnis gesetzt.

Die Frau, 49-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg, wurde durch die verständigten Rettungskräfte reanimiert und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in das Donauspital nach Wien geflogen. Sie verstarb jedoch in den Morgenstunden im Spital.

Bei den durch die Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib/Leben, geführten Erhebungen konnte der Lebensgefährte, ein 55-Jähriger aus Wien, ausgeforscht und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg festgenommen werden. Er soll sich zum Todeszeitpunkt bei der Frau befunden und anschließend vom Vorfallort entfernt haben. Bei seiner Einvernahme konnte er keine Angaben zum Zustandekommen der Verletzungen der Frau machen.

Eine durch die Staatsanwaltschaft Korneuburg angeordnete Obduktion ergab, dass die Frau vermutlich angefahren worden sein dürfte. Ob dies mit dem Fahrzeug des 55-Jährigen geschah ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und wird kriminaltechnischen Untersuchungen unterzogen. Am 23. November 2021 wird weiter über die Haft des Mannes entschieden. Gegen ihn wird wegen des Verdachts des Mordes ermittelt.

LPD-NOE