Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Korneuburg: Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Korneuburg lenkte am 11. Jänner 2022, gegen 22.30 Uhr, einen Klein-LKW auf der A 22 Donauuferautobahn im Gemeindegebiet von Langenzersdorf, Fahrtrichtung Stockerau.

Dabei soll er auf einen Pkw aufgefahren sein, der von einem 50-jährigen rumänischen Staatsbürger auf dem ersten Fahrstreifen gelenkt wurde. Dabei sei das Fahrzeug beschädigt worden.

Anschließend habe er den LKW auf den zweiten Fahrstreifen gelenkt und sei dort auf das Heck eines Pkws aufgefahren, der von einem 52-jährigen vietnamesischen Staatsbürger aus Wien gelenkt wurde. Bei ihm im Fahrzeug befanden sich fünf weitere Personen, wobei eine 62-jährige thailändische Staatsangehörige Verletzungen unbestimmten Grades erlitten habe. Der 28-Jährige habe seine Fahrt fortgesetzt, woraufhin die anderen Unfallbeteiligten die Polizei verständigten.

Bei einer eingeleiteten Sofortfahndung konnten die Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Stockerau den LKW wahrnehmen, nachdem der Lenker die Autobahn bei der Abfahrt Stockerau Mitte verlassen hatte. Er musste aufgrund der Beschädigungen anhalten, da eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Ein bei der Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Er wird bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde und der Staatsanwaltschaft Korneuburg zur Anzeige gebracht.

Die verletzte Frau wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Korneuburg verbracht.

LPD-NOE