Vorerst unbekannte Täter stahlen in der Zeit von 11. Februar 2018 bis 4. März 2018 mehrere Kraftfahrzeuge in den Bezirken Gänserndorf und Bruck an der Leitha.

Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, haben im Zuge der weiteren Ermittlungen und insbesondere durch die Zusammenarbeit mit der slowakischen Polizei einen 35-jährigen slowakischen Staatsbürger als Beschuldigten ausgeforscht und konnten diesen 4 Straftaten zuordnen:

* Fahrzeugdiebstahl in der Zeit von 11. Februar 2018, 21.00 Uhr, bis 12. Februar 2018, 09.30 Uhr, in Hainburg an der Donau, Bezirk Bruck/Leitha,

* Versuchter Fahrzeugdiebstahl in der Zeit von 25. Februar 2018, 17.50 Uhr, bis 26. Februar 2018, 06.30 Uhr, in Gänserndorf,

* Fahrzeugdiebstahl in der Zeit von 25. Februar 2018, 19.00 Uhr, bis 26. Februar 2018, 06.30 Uhr, in Gänserndorf,

* Versuchter Fahrzeugdiebstahl in der Zeit von 4. März 2018, 16.00 Uhr bis 5. März 2018, 06.25 Uhr, in Gänserndorf.

Bei diesen Straftaten entstand ein Gesamtschaden in der Höhe von etwa 18.500 Euro. Von der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde ein EU-Haftbefehl für den 35-jährigen Beschuldigten erlassen. Dieser wurde von den slowakischen Behörden in seinem Heimatland festgenommen und am 31. Oktober 2018 nach Österreich ausgeliefert.

Er machte bei seiner Einvernahme keine Angaben und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

LPD-NOE