St. Pölten: Am 11. Jänner 2016 wurden die lt. NÖ Feuerwehrgesetz erforderlichen Wahlen des Kommandos der Feuerwehr St. Pölten-Stadt durchgeführt.

Nach einem kurzen Rückblick über die vergangene Periode wurden in je einem Wahlgang – die Wahlleitung lag bei Bürgermeister Mag. Matthias Stadler – der Kommandant Landesbranddirektor Dietmar Fahrafellner und sein Stellvertreter Abschnittsbrandinspektor Max Ovecka in ihren Funktionen wiedergewählt.

Auch Verwaltungsinspektor Ing. Michael Pulker bleibt dem obersten Führungsteam erhalten, er wurde durch den Kommandanten neuerlich zum Leiter des Verwaltungsdienstes bestellt.

ffstp-wahlen_2016-120116-01.jpg

Beeindruckend war die Wahlbeteiligung, das „neue alte“ Kommando wurde mit einem tollen Bekenntnis in ihrem Amt bestätigt.

Nach den Angelobungen des Kommandanten und –Stellvertreters nannte LBD Fahrafellner noch Zielsetzungen der Feuerwehr für die nächsten 5 Jahre. So wird 2017 der Bewerb um das Landesfeuerwehrleistungsabzeichen in der Landeshauptstadt veranstaltet, wo über 5.000 Feuerwehrmitglieder erwartet werden. Ebenfalls werden auch die Bundesfeuerwehrleistungsbewerbe 2020 in St. Pölten veranstaltet.

ffstp-wahlen_2016-120116-02.jpg

Auch der Erhalt der Freiwilligkeit ist in Zukunft ein bedeutendes Thema, massive Mitgliederwerbung der Feuerwehren soll den Erhalt der freiwilligen Mitglieder langfristig gewährleisten.

Informationen-Fotos: Team Öffentlichkeitsarbeit der Feuerwehr St. Pölten-Stadt Oberverwalter Maximilian Korten, Bsc, Sachbearbeiter Marcel Kuback, Bildstelle Feuerwehr St. Pölten-Stadt, www.feuerwehr-stpoelten.at