Wiener Neustadt: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 12.07.2014 in der Wiener Neustädter Innenstadt.

Aus unbekannter Ursache kollidierten auf einer Kreuzung zwei Pkws miteinander. Bei einem Ausweichversuch wurde eine Fußgängerin erfasst und zu Boden geschleudert. Sie wurde dabei schwer verletzt. Außerdem wurden zwei weitere Personen in den Fahrzeugen verletzt.

ff-wrneustadt-110714-01.jpg

Der Unfall ereignete sich am Samstag gegen 15.20 Uhr. Zwei Volkswagen kollidierten im Kreuzungsbereich KollonitschGasse – Ferdinand Porsche Ring miteinander. –Unmittelbar nach dem Zusammenstoß fuhr der Golf auf den Gehweg auf und erwischte eine Fußgängerin. Die Frau wurde durch die Wucht des Aufpralls in die Luft geschleudert und blieb einige Meter weiter am Steinboden liegen. Sie musste vor Ort vom Notarzt stabilisiert werden und wurde anschließend ins Krankenhaus Wiener Neustadt gebracht.

ff-wrneustadt-110714-02.jpg

Zwei weitere Beteiligte wurden ebenfalls verletzt und mussten auch ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und führte nach der polizeilichen Unfallerhebung die Fahrzeugbergung durch.

Beide Fahrzeuge wurden abseits der Verkehrswege gesichert abgestellt und die Batterie abgeklemmt. Den Abtransport beider Unfallfahrzeuge unternahm ein Privatunternehmen.

Informationen-Fotos: Daniel Steiner SBÖA, Presseteam der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt, www.ffwrn.at