Bezirk Gänserndorf: Im Ortszentrum der Marktgemeinde Ringelsdorf, kam es am 10.09.2018 gegen 14:00 Uhr zu einem Brand.

Dabei stand die Gebäudefront eines Wohnhauses, eine Scheune, ein Carport und ein Holzlagerraum im Vollbrand. Der Brand hatte auch auf die Fassade und das Dach des benachbarten Hauses übergegriffen.

Zur Brandbekämpfung waren Feuerwehren aus zehn benachbarten Gemeinden mit etwa 50 Feuerwehrleuten im Einsatz. Brand aus konnte um 20:30 Uhr gegeben werden.

Die beiden Wohnhäuser wurden schwer beschädigt, dürften jedoch noch bewohnbar sein. Die Nebengebäude (Scheune, Carport und der Holzlagerraum) mit einem darin abgestellten hochpreisigen Motorrad sind vollständig abgebrannt. Es kam zu keinem Personenschaden. Die Schadenssumme kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Nach ersten polizeilichen Erhebungen dürfte der Brand offensichtlich durch ein Kind beim Spielen mit einem Feuerzeug ausgelöst worden sein. Zur Brandursachenermittlung werden weitere Erhebungen durch den Bezirksbrandermittler geführt und der Staatsanwaltschaft Korneuburg berichtet.

LPD-NOE