Wiener Neustadt: Am 04. September 2013, gegen 05.00 Uhr, entstand aus bislang unbekannter Ursache im Schlafzimmer einer Wohnung, die sich im ersten Stock eines Mehrparteienhauses in Wr. Neustadt befindet, ein Brand.

Zwei Personen schliefen zum Zeitpunkt des Brandausbruches in dem Zimmer und wurden durch den Brandgeruch geweckt. Die beiden konnten die anderen drei in der Wohnung schlafenden Personen wecken und das Objekt gemeinsam verlassen.

Etwa 35 Bewohner des Mehrparteienhauses wurden vorerst evakuiert. Die verständigte Freiwillige Feuerwehr Wr. Neustadt konnte den Brand löschen.

Bei dem Brand erlitten zwei Frauen im Alter von 27 und 81 Jahren sowie ein Mann im Alter von 28 Jahren, die sich alle in der betroffenen Wohnung befanden, eine Rauchgasvergiftung. Sie wurden vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Wr. Neustadt gebracht.

Die Wohnung im ersten Stock wurde durch den Brand völlig zerstört. Auch die Wohnungen im zweiten Stock und im Erdgeschoss wurden beschädigt.

Aufgrund der Brandursachenermittlung kann mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgegangen werden, dass ein technischer Defekt die brandursächliche Zündquelle darstellt. 

LPD-NOE