Bezirk Mödling: Ein Detektiv erstattete am 18. Februar 2016 gegen 15.15 Uhr bei der Polizeiinspektion Vösendorf Anzeige, dass ein Ehepaar in einem Geschäft in Vösendorf einen Ladendiebstahl begangen hätte.

Das Diebesgut, eine Weste wurde sichergestellt. Bei der Personendurchsuchung fanden die Polizisten weiteres Diebesgut, eine Jeanshose, Diebstahlswerkzeug und einen Fahrzeugschlüssel. Den beiden serbischen Beschuldigten im Alter von 43 und 47 Jahren wurde ein weiterer Ladendiebstahl am 17. Dezember 2015 im gleichen Geschäft nachgewiesen.

Im Fahrzeug der Beschuldigten fanden die Polizeibediensteten einen Wohnungsschlüssel und 24 gestohlene Gegenstände (u.a. Bettwäsche, Messer, Schuhe und Batterien), die hauptsächlich von einem weiteren Geschäft in Vösendorf stammten. Diese sollen sie ebenfalls am 18. Februar 2016 gestohlen haben.

Die 43-jährige Verdächtige gab an, dass der Wohnungsschlüssel zu einem Appartement in Wien gehören würde, wo sie die vorherige Nacht verbracht hätten und dort weiteres Diebesgut sei. Bei einer freiwilligen Nachschau wurden dort weitere 53 gestohlene Gegenstände (vor allem Bekleidung, Parfums, Toilettenartikel) sichergestellt. Die Polizisten haben 50 Gegenstände Ladendiebstählen in Parndorf (Burgenland) am 17. Februar 2016 zugewiesen. Das Diebesgut wurde teilweise wieder an die Geschädigten ausgefolgt.

Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf fast 3.000 Euro. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft am 19. Februar 2016 in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

LPD-NOE