Bezirk Mödling: Am Heiligen Abend kam es gegen 8:40 Uhr in der Schloßmühlgasse in Wr. Neudorf zu einem Zimmerbrand. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte den Brand und verständigte über den Notruf die Feuerwehr.

Die Bezirksalarmzentrale alarmierte um 8:46 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Wr. Neudorf zum Brandeinsatz. Da gerade Vorbereitungsarbeiten für die Kinderaktion „Warten auf´s Christkind“ im Gange waren, konnte das erste Löschfahrzeug sofort nach der Alarmierung ausrücken.

bfk-moedling-241211-01.jpg

In der Schloßmühlgasse angekommen, konnten Einsatzleiter HBI Walter Wistermayer keine genaueren Angaben zum Brand gegeben werden. Deshalb ließ er zwei Atemschutztrupps ausrüsten. Einer begab sich ins Ober- und einer ins Erdgeschoss.

bfk-moedling-241211-02.jpg

Der Brand konnte schließlich im Erdgeschoss in der Küche lokalisiert werden. Der Esstisch sowie einige Sesseln standen in Brand. Mit gezielten Wasserstößen durch ein C-Rohr konnte der Brand schnell gelöscht werden.

bfk-moedling-241211-03.jpg

Gleichzeitig öffnete der zweite Atemschutztrupp die Fenster, um mit der Überdruckbelüftung beginnen zu können. Der Hochleistungslüfter wurde im Eingangsbereich in Stellung gebracht.

Nach nur 40 Minuten war dieser Einsatz für die 35 Mitglieder beendet. Der Weihnachtsfriede hielt allerdings nicht lange an. Bereits um 9:54 Uhr musste die Feuerwehr Wr. Neudorf zum nächsten Einsatz auf die Autobahn ausrücken.

Informationen-Fotos: Herbert Wimmer, BSBÖA, BFK-Mödling, www.bfk-moedling.at