Bezirk Mödling: Die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf wurde am 28.09.2018 um 8:32 Uhr zu einem TUS-Alarm in die Gabrielerstraße alarmiert.

Grundsätzlich ein Routineeinsatz für die Feuerwehr. Jedoch wurde dem Einsatzleiter bei der Ankunft am Einsatzort mitgeteilt, dass es zu einem Brandausbruch im 3. Obergeschoss gekommen ist.

Der bereits ausgerüstete Atemschutztrupp begab sich umgehend zur Lageerkundung in das betroffene Zimmer. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine umgefallene Kerze mehrere Möbelstücke in Brand gesetzt hat.

Durch die automatische Brandmeldeanlage und die vorbildhafte Reaktion der Brandschutzbeauftragten, konnte eine Brandausbreitung zum Glück verhindert werden.

Die verkohlten Gegenstände wurden mittels Wärmebildkamera kontrolliert und zur Sicherheit ins Freie gebracht. Inzwischen wurde ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht, um die giftigen Rauchgase aus den Räumlichkeiten zu beseitigen.

Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet und die ehrenamtlichen Kräfte konnten wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Feuer in einem Müllbehälter

Aufgrund eines brennenden Müllbehälters rückte die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf am 28.09.2018 gegen 21:30 Uhr zum zweiten Brandeinsatz des Tages aus.

Binnen weniger Minuten traf das Hilfeleistungsfahrzeug sowie das Tanklöschfahrzeug im Ortsteil Südstadt ein und der Kleinbrand konnte rasch abgelöscht werden. Eine halbe Stunde später konnte die Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus wieder hergestellt werden.

Informationen-Fotos: Herbert Wimmer, FF-Maria Enzersdorf, www.ff-mariaenzersdorf.at