Bezirk Bruck an der Leitha: Ein 43-jähriger slowakischer Staatsbürger lenkte am 11.10.2018 gegen 19:00 Uhr einen Pkw auf der B9.

Dies im Gemeindegebiet von Wolfsthal, aus der Slowakei kommend in Fahrtrichtung Wien. Er gelangte bei Strkm 47,1 auf die Fahrbahn des Gegenverkehrs.

Dabei prallte der 43-Jährige mit seinem Pkw gegen zwei entgegenkommende Pkws mit slowakischer Zulassung. Als Lenkerin wurden eine 54-jährige slowakische Staatsbürgerin unbestimmten Grades und ein 42-jähriger slowakischer Lenker leicht verletzt. Beide wurden in das Landesklinikum Hainburg verbracht.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die B9 musste im Zeitraum der Rettungs- und Bergemaßnahmen für den gesamten Verkehr im Zeitraum von 19:00 Uhr bis 20:45 gesperrt werden. Eine lokale Umleitungsstrecke wurde eingerichtet.

Mit dem 43-jährigen slowakischen Unfalllenker wurde ein Alkotest durchgeführt und dabei ein Wert von 1,86 Promille festgestellt. Der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen. Er wird der der Staatsanwaltschaft Korneuburg und der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.

LPD-NOE