Tulln: Ein Wohnzimmer unter freiem Himmel. Das Jugendprojekt Talk-a(c)tive ist am Freitag, dem 28. August 2009 wieder deutlich sichtbar. Es macht im Aubad Station und schafft einen Raum für Begegnung und Dialog.

Im Rahmen des Jugendbeteiligungsprojektes Talk-a(c)tive erhalten junge Menschen in Tulln Gelegenheit sich bemerkbar zu machen, über ihre Leben als Jugendliche in Tulln zu sprechen, Anliegen und Veränderungsvorschläge einzubringen. Aber nicht nur junge Menschen können sich im offenen Wohnzimmer treffen um sich auszutauschen, zu diskutieren oder einfach zu plaudern, auch mit erwachsenen Passanten wird das Gespräch gesucht.

tulln-img_3134.jpg

Dazu werden auch verschiedene kreative Aktionen vom ‚offenen Wohnzimmer’ aus ihren Ausgangspunkt nehmen. Vor Ort gefilmte Videos, Audioaufnahmen und Fotos können direkt in den PC eingespielt, bearbeitet, – gehört und gesehen werden.

„Das offene Wohnzimmer soll den Dialog unter den – und mit den Jugendlichen anregen. Daher wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie von Menschen mit Videokamera, Fotokamera oder Aufnahmegerät angesprochen werden! Denn dies ist Teil des Jugendpartizipationsprojektes Talka( c)tive.“ bittet Stadträtin Mag. Susanne Schimek.

tulln-jt_wohnzimmer_05a.jpg

Das Jugendprojekt in Tulln wurde auf Initiative der Stadtgemeinde Tulln und des Regionalverbandes noe-mitte, der Projektträger ist, gestartet. Als aktive Partner sind weiters das Niederösterreichische Jugendreferat und das Bundesministerium für Gesundheit, Familie und Jugend beteiligt.

Termin: Freitag, 28. August 2009, 14 – 18 Uhr am Gelände des Aubades

Informationen: www.tulln.gv.at , www.tulln.at/jugend , Fotos: Stadtgemeinde Tulln